Projektwoche „Hospiz macht Schule“

In der Woche vom 03.12. bis 07.12. fand zum ersten Mal in einer (unserer) Grundschule ein Projekt des Ambulanten Hospizdienstes aus Speyer statt. Mit insgesamt 8 Mitarbeiterinnen hatte die Leiterin des Projektes, Frau Petra Gutekunst, den Kindern der Klasse 4a Themen näher gebracht, die heutzutage im Leben und in der Familie nicht mehr so alltäglich sind, wie sie früher einmal waren.
In der Klassengemeinschaft und in 4 Kleingruppen wurden während 5 Tagen folgende Themen bildnerisch und spielerisch dargestellt und die bisherigen Erfahrungen der Kinder in ihrem Leben mit einbezogen und besprochen:
1. Tag: „Werden und Vergehen“2. Tag: „Krankheit und Leid“3. Tag: „Sterben und Tod“4. Tag: „Vom traurig sein“5. Tag: „Trost und Trösten“
Total unvoreingenommen sprachen Kinder und erwachsene Gruppenleiter über alle Themen, die sich als große Bereicherung für alle Grundschüler,innen darstellten. Die tolle Woche voll mit vielen neuen Aktivitäten und Eindrücken ging viel zu schnell vorbei. Sehr positiv gestimmt hätten alle Beteiligten noch gerne weiter gearbeitet.

1. Tagesbeginn im Sitzkreis mit Lied: „Der Himmel geht über allen auf.“

2. Präsentation einer Gruppenarbeit 

3. Ergebnisse aller Gruppenarbeiten auf einen Blick 

4. Der „Wünsche-Brunnen“

5. Abschlusstag mit Tanz und Muffins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.